Streit um Steuerzuschlag SPD will Soli-Freigrenze bei 70.000 Euro festlegen

Wer als Alleinstehender unter 70.000 Euro brutto im Jahr verdient, soll künftig keinen Soli in Höhe von 5,5 Prozent mehr zahlen. Dies fordert die SPD. Kritiker monieren, dass die Soli-Pläne vor allem Topverdienern zugute kommen.
Streit um Soli: SPD will eine Freigrenze von 70.000 Euro statt eines Freibetrags, um ein "Fallbeil" zu verhindern

Streit um Soli: SPD will eine Freigrenze von 70.000 Euro statt eines Freibetrags, um ein "Fallbeil" zu verhindern

Foto:

Roland Weihrauch/ dpa

la/reuters