Zur Ausgabe
Artikel 18 / 42
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Handel mit Autokraten und Diktaturen "Moral ist nicht käuflich"

Russlands Angriffskrieg hat auch die bisherigen Geschäfte der deutschen Industrie infrage gestellt. In China unterdrückt das Regime auf brutale Weise die Uiguren. Was bedeutet das für Unternehmen? Ein Gespräch mit BDI-Chef Siegfried Russwurm.
Das Interview führten Martin Noé und Christian Schütte
aus manager magazin 6/2022
Zeitenwende in der Industrie: BDI-Chef Siegfried Russwurm war früher im Siemens-Vorstand für das Russland-Geschäft zuständig. Heute warnt er vor den Risiken im Geschäft mit Autokraten.

Zeitenwende in der Industrie: BDI-Chef Siegfried Russwurm war früher im Siemens-Vorstand für das Russland-Geschäft zuständig. Heute warnt er vor den Risiken im Geschäft mit Autokraten.

Foto: Marzena Skubatz für manager magazin

Siegfried Russwurm (58) kennt die Maschinenräume der deutschen Industrie wie kaum ein anderer. Der promovierte Ingenieur stieg bei Siemens bis in den Vorstand auf. Heute führt er den Aufsichtsrat von Thyssenkrupp und die Gesellschafterversammlung der Voith Group. Seit November 2020 ist er Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI). Russlands Krieg, aber auch die autoritären Tendenzen in Ungarn zwingen die deutsche Industrie jetzt, politisch Farbe zu bekennen. Zuletzt sorgten Enthüllungen vom SPIEGEL und anderen Medien über Chinas Repressionen in der Uiguren-Provinz Xinjiang  für Aufsehen.

Russwurm hat sich kürzlich schon als Herausgeber eines Aufsatzbands in die Debatte eingeschaltet: "Wie soll die Wirtschaft mit Autokratien umgehen?" (mit Joachim Lang, Herder Verlag). Höchste Zeit also für ein Gespräch über eines der wichtigsten Themen unserer Zeit.

Weiterlesen mit manager magazin+

Mehr verstehen, mehr erreichen

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Alle m+-Artikel auf manager-magazin.de

    exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Zur Ausgabe
Artikel 18 / 42
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.