Wirtschaftsweisen-Chef Schmidt "Deutschland braucht bei der Energiewende Druck von außen"

Der Strompreis steigt kaum noch, die Zahlungen für erneuerbare Energien stagnieren trotz Ausbau: Bei der Energiewende ist Besserung in Sicht. Christoph M. Schmidt, Deutschlands oberster Wirtschaftsweiser, will das System dennoch radikal reformieren - und hofft auf Brüssels harte Hand.
Windpark in Brandenburg: Die Wirtschaftsweisen wollen die Energiewende radikal reformieren

Windpark in Brandenburg: Die Wirtschaftsweisen wollen die Energiewende radikal reformieren

Patrick Pleul/ dpa
Deckel drauf: Die schwarz-roten Pläne zur Energiewende
Ingo Wagner/ dpa
Fotostrecke

Deckel drauf: Die schwarz-roten Pläne zur Energiewende

World Energy Outlook: Zukunft der Energieversorgung - die 11 wichtigsten Thesen
CHINA DAILY/ REUTERS
Fotostrecke

World Energy Outlook: Zukunft der Energieversorgung - die 11 wichtigsten Thesen

Deckel drauf: Die schwarz-roten Pläne zur Energiewende
Ingo Wagner/ dpa
Fotostrecke

Deckel drauf: Die schwarz-roten Pläne zur Energiewende