Kurz vor Lockdown Politik warnt vor Panik-Shopping zu Weihnachten

Der zweite harte Lockdown naht. Eindringlich warnen Politiker vor einem panischen Black-Friday-Weihnachtsshopping. Auf geplante Geschenkekäufe sollten die Bürger verzichten. Öffnet der Handel bis Mittwoch jetzt rund um die Uhr?
Alles, nur das nicht: Politiker fürchten einen massenhaften Ansturm auf die Geschäfte für letzte Weihnachtseinkäufe (Bild Archiv) vor dem Lockdown. In Sachsen, das schon mit dem heutigen Montag in den harten Lockdown gegangen ist, war es in vielen Geschäften und Warenhäusern vergangene Woche zu einem wahren Ansturm gekommen.

Alles, nur das nicht: Politiker fürchten einen massenhaften Ansturm auf die Geschäfte für letzte Weihnachtseinkäufe (Bild Archiv) vor dem Lockdown. In Sachsen, das schon mit dem heutigen Montag in den harten Lockdown gegangen ist, war es in vielen Geschäften und Warenhäusern vergangene Woche zu einem wahren Ansturm gekommen.

Foto: Andreas Lander/ picture alliance / dpa
rei/DPA/AFP