Nach Ströbele-Besuch Bundesregierung will mit Snowden sprechen

Sinneswandel: Die Bundesregierung gibt ihre Distanz zum früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden auf. Innenminister Friedrich hat Gesprächsbereitschaft signalisiert.
Treffen in Moskau: Grünen-Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele (r.) und Edward Snowden

Treffen in Moskau: Grünen-Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele (r.) und Edward Snowden

Foto: Büro Hans-Christian Ströbele
mahi/rtr