mm-Grafik Aus diesen Ländern stammen die Ingenieure der Zukunft

Von mm-newsdesk

Geht es nach der OECD, kommen im Jahr 2030 die Mehrzahl der Ingenieure der Welt aus ihren beiden bevölkerungsreichsten Staaten: Knapp zwei Drittel der Fachkräfte in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sollen in fünfzehn Jahren aus China und Indien kommen. Die Grafik unseres Partners Statista  zeigt, welche kleine Rolle deutsche Absolventen dann noch spielen.

Laut OECD stammen 2030 noch 1,4 Prozent der MINT-Fachkräfte innerhalb der OECD- und G20-Staaten aus Deutschland. China soll dann hingegen bereits mehr als ein Drittel von ihnen stellen, Indien mehr als ein Viertel. Russland übertrifft mit 4,5 Prozent die USA mit 4,2 Prozent, dahinter folgen Indonesien und Saudi-Arabien.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.