Freitag, 6. Dezember 2019

ifo-Chef Sinn zur Energiewende "Die einzige Hoffnung der Menschheit war die Atomkraft"

Wirtschaftsforscher Sinn: "Ruinen einer völlig verzerrten und ideologischen Energiepolitik"

2. Teil: "Tauchsieder in der Elbe installieren"

mm: Genau dafür sind Gaskraftwerke doch konzipiert - sie sollen Angebotslücken füllen.

Sinn: Sicherlich, aber jetzt brauchen wir neue Speicher und neue Gaskraftwerke, die nur ab und zu angeschaltet werden. Das macht keinen Sinn. Würde man diese Kraftwerke durchlaufen lassen, so könnte man Wind- und Sonnenstrom, der zwischen 9 und 20 Cent pro Kilowattstunde kostet, durch Strom zu 5 Cent pro Kilowattstunde ersetzen. Außerdem könnte man sich die neuen Speicher sparen.

mm: Tatsächlich sind Wind- und Sonnenstrom inzwischen doch viel günstiger. Eine weitere Alternative zum massiven Speicherausbau könnte zudem sein, mit überschüssigem Windstrom heißes Wasser zu erzeugen und dieses in vorhandene Fernwärmenetze zu pumpen. Das probieren manche Versorger in Norddeutschland, zum Beispiel Vattenfall.

Sinn: Aber dann wird das eine teure Wärme. Das ist ja wie Wegwerfen des Stroms. Sie haben eine hochwertige Energieform, den Strom. Und machen eine minderwertige Energieform, die Wärme daraus.

mm: Vorhin sagten Sie, Windstrom sei wertlos. Nun ist er auf einmal zu hochwertig, um aus ihm Wärme zu machen.

Sinn: Der Windstrom ist als Strom höherwertiger als Wärme, aber minderwertig im Vergleich zu konventionellem Strom, weil er nur zufällig fließt. Bevor man den Windstrom ganz wegwirft, kann man ihn in dieser Form natürlich verschleudern. Es ist besser, als die Nachbarländer dafür zu bezahlen, ihn zu vernichten, wie wir es regelmäßig tun. Man könnte die Tauchsieder auch fast schon gleich in der Elbe installieren. Normalerweise macht man aus Wärme Strom und ist bereit, hohe Effizienzverluste in Kauf zu nehmen, damit man die höherwertige Energieform hat.

mm: Vielleicht lohnt es sich, an dieser Stelle einmal umzudenken?

Sinn: Ich wiederhole mich: Da entsteht aus einer hochwertigen Energie eine minderwertige Energie, die anderweitig zu einem Bruchteil der Kosten herstellbar ist. Das ist fast wie Stromvernichtung.

mm: Wenn der Ausbau der erneuerbaren Energien so sinnlos ist, weshalb setzen weltweit immer mehr Staaten darauf?

Sinn: Welche denn? Die meisten entwickelten Industrieländer behalten ihren Atomstrom. Es gibt 142 Atomkraftwerke außerhalb Deutschlands in Europa. Weltweit sind 64 neue Atomkraftwerke in Bau und knapp 500 in der Planung.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung