Bundesverfassungsgericht Bundespräsidentenwahlen waren rechtens

Die Wahlen von Horst Köhler und Christian Wulff zu Bundespräsidenten in den Jahren 2009 und 2010 sind korrekt abgelaufen. Das entschied das Bundesverfassungsgericht und wies damit eine Klage der NPD zurück.
Neuer und alter Bundespräsident im Juli 2010: Christian Wulff (2.v.l) mit Frau Bettina, l.) und seinem Vorgänger Horst Köhler (r.) und dessen Frau Eva Luise (2. v.. r.) bei der Zeremonie im Bundestag im Juli 2010 zur Wahl Wulffs als neuen Bundespräsidenten

Neuer und alter Bundespräsident im Juli 2010: Christian Wulff (2.v.l) mit Frau Bettina, l.) und seinem Vorgänger Horst Köhler (r.) und dessen Frau Eva Luise (2. v.. r.) bei der Zeremonie im Bundestag im Juli 2010 zur Wahl Wulffs als neuen Bundespräsidenten

Foto: WOLFGANG RATTAY/ REUTERS
rei/dpa/afp
Mehr lesen über