Tausende Flüchtlinge sitzen fest Ungarns Polizei feuert Tränengas auf Flüchtlinge

Von mm-newsdesk
Flüchtlinge am ungarischen Grenzzaun: Am Nachmittag eskalierte die Situation - die Polizei setzte Tränengas gegen protestierende Flüchtlinge ein

Flüchtlinge am ungarischen Grenzzaun: Am Nachmittag eskalierte die Situation - die Polizei setzte Tränengas gegen protestierende Flüchtlinge ein

Foto: MARKO DJURICA/ REUTERS
Proteste an der Grenze: Flüchlinge drängen weiter nach Europa

Proteste an der Grenze: Flüchlinge drängen weiter nach Europa

Foto: Balazs Mohai/ dpa
Ungarn kesselt sich ein und will einen Stacheldraht-Grenzzaun nun auch an der Grenze zu Rumänien errichten

Ungarn kesselt sich ein und will einen Stacheldraht-Grenzzaun nun auch an der Grenze zu Rumänien errichten

Foto: AP
Andrang und Warten auf den Bahnsteigen: Durch die Grenzkontrollen kommen Züge von Österreich nach Deutschland kaum noch voran . Österreichs Bahn rät deshalb von Bahnreisen nach Deutschland ab

Andrang und Warten auf den Bahnsteigen: Durch die Grenzkontrollen kommen Züge von Österreich nach Deutschland kaum noch voran . Österreichs Bahn rät deshalb von Bahnreisen nach Deutschland ab

Foto: Vladimir Simicek/ AFP
Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Ungarn schließt die Grenze zu Serbien und droht mit Haftstrafen

Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Ungarn schließt die Grenze zu Serbien und droht mit Haftstrafen

Foto: AP/dpa
Lobt Deutschlands Umgang mit Flüchtlingen und fordert mehr Solidarität anderer europäischer Staaten ein: US-Präsident Obama

Lobt Deutschlands Umgang mit Flüchtlingen und fordert mehr Solidarität anderer europäischer Staaten ein: US-Präsident Obama

Foto: MANDEL NGAN/ AFP
Flüchtlinge: 18.000 sollen sich derzeit in Österreich aufhalten, die Hälfte davon in Nickelsdorf an der ungarischen Grenze

Flüchtlinge: 18.000 sollen sich derzeit in Österreich aufhalten, die Hälfte davon in Nickelsdorf an der ungarischen Grenze

Foto: REUTERS
Bahnhof Rosenheim: Die deutsche Wirtschaft begrüßt die Grenzkontrollen

Bahnhof Rosenheim: Die deutsche Wirtschaft begrüßt die Grenzkontrollen

Foto: AFP
Wirtschaftsminister Gabriel: Bisherige Prognose nicht zu halten

Wirtschaftsminister Gabriel: Bisherige Prognose nicht zu halten

Foto: Rainer Jensen/ dpa
Flüchtlingslager von Rözske in Ungarn: Bevor Ungarn den Grenzübertritt unter Strafe stellt, drängen immer mehr Flüchtlinge in das Land, um möglichst schnell nach Österreich und andere Staaten weiterzureisen

Flüchtlingslager von Rözske in Ungarn: Bevor Ungarn den Grenzübertritt unter Strafe stellt, drängen immer mehr Flüchtlinge in das Land, um möglichst schnell nach Österreich und andere Staaten weiterzureisen

Foto: Peter Zschunke/ dpa
Bundespolizei kontrolliert in Bayern: "Viele unterwegs, die keine wirklichen Flüchtlinge sind"

Bundespolizei kontrolliert in Bayern: "Viele unterwegs, die keine wirklichen Flüchtlinge sind"

Foto: Sven Hoppe/ dpa
Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof: Deutschland kontrolliert seit gestern wieder an der Grenze zu Österreich

Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof: Deutschland kontrolliert seit gestern wieder an der Grenze zu Österreich

Foto: HEINZ-PETER BADER/ REUTERS
Fotostrecke

Flüchtlinge: München am Limit

Foto: Nicolas Armer/ dpa
ts/rei/la mit Agenturen