Mittwoch, 20. November 2019

Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts In diesen Städten drohen die ersten Fahrverbote

6. Teil: Köln: Fahrverbote als letztes Mittel in der Vorbereitung

Autobahn in Richtung Kölner Innenstadt
picture alliance / Henning Kaiser
Autobahn in Richtung Kölner Innenstadt

Köln als viertgrößte deutsche Stadt ist einer der Ballungsräume mit besonders dicker Luft. Die Stadt hat im Februar Vorschläge für einen neuen Luftreinhalteplan gemacht und dabei Fahrverbote als potenziell wirksames Mittel geprüft - aber nicht empfohlen. Allerdings soll die Verwaltung Sperren vorsorglich schon einmal vorbereiten.

Denn alle anderen Vorschläge dürften ohne sehr großen Aufwand kaum ausreichen, um den Grenzwert zu schaffen. Wenn es nicht anders geht, könnten nach Hamburger Vorbild einzelne Straßen wie Abschnitte des Clevischen Rings für alte Diesel gesperrt werden.

NO2-Belastung 2017: 62 Mikrogramm pro Kubikmeter (2016: 63 Mikrogramm; Grenzwert: 40 Mikrogramm)

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung