Sonntag, 20. Oktober 2019

Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts In diesen Städten drohen die ersten Fahrverbote

4. Teil: München: Jetzt noch dreckiger als Stuttgart

Stau auf Münchens Mittlerem Ring

In der Stadt an der Isar gilt die vielbefahrene Landshuter Allee nach wie vor als Problemzone. Das Umweltreferat wies allerdings vor Kurzem darauf hin, dass die Stickoxid-Grenzwerte im Stundenmittel auch an der Landshuter Allee eingehalten wurden.

Bloß der Jahresmittel-Grenzwert wurde weiterhin um fast 100 Prozent überschritten - laut den Messdaten des Umweltbundesamt lösen die Bayern damit Stuttgart als bundesweit am stärksten belastete Großstadt ab. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat im Juni 2017 schon mal laut über ein flächendeckendes Diesel-Verbot nachgedacht.

NO2-Belastung 2017: 78 Mikrogramm pro Kubikmeter (2016: 80 Mikrogramm; Grenzwert: 40 Mikrogramm)

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung