Eicke Weber will in Stuttgarter Landtag FDP wirbt den Grünen führenden deutschen Solarwissenschaftler ab

Pfeiler an Pfeiler mit der großen Politik: Eicke Weber (l), Leiter des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, erklärt im Hause des Instituts, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (r, SPD) an einem Konzentratormodul die Funktionsweise einer Konzentrator-Photovoltaikanlage. Das Bild ist zwar schon sieben Jahre alt, sonst hat sich aber nicht allzu viel geändert.

Pfeiler an Pfeiler mit der großen Politik: Eicke Weber (l), Leiter des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, erklärt im Hause des Instituts, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (r, SPD) an einem Konzentratormodul die Funktionsweise einer Konzentrator-Photovoltaikanlage. Das Bild ist zwar schon sieben Jahre alt, sonst hat sich aber nicht allzu viel geändert.

Foto: DPA
Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für solare Energiesysteme in Freiburg, hier pikanterweise in einer Aufnahme vom Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen in Freiburg im Jahr 2010.

Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für solare Energiesysteme in Freiburg, hier pikanterweise in einer Aufnahme vom Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen in Freiburg im Jahr 2010.

Foto: DPA
Wechselfall Katherina Reiche: Wie sich Politiker in der Wirtschaft schlagen
Foto: DPA
Fotostrecke

Wechselfall Katherina Reiche: Wie sich Politiker in der Wirtschaft schlagen