Sonntag, 8. Dezember 2019

Migranten in Deutschland Flüchtlinge - das Fundament für ein zweites Wirtschaftswunder

Herausforderung und glückliche Fügung zugleich: Ankommende Flüchtlinge auf dem Hauptbahnhof in München

2. Teil: Die wichtigsten Ereignisse der kommenden Woche

Montag

Tokio - Graue Realität - Während japanische Konzerne wegen der demographischen Problemen daheim Rekordsummen im Ausland investieren, veröffentlichen die Statistiker neue Zahlen zur Industrieproduktion.

Dienstag

Rom - Italienische Stimmung - Neue Zahlen zum Geschäftsklima und Verbrauchervertrauen im dauerkriselnden Italien.

New York - Amerikanische Konjunktur I - Nach zuletzt enttäuschenden Wachstumszahlen geben Werte zum Verbrauchervertrauen neuen Aufschluss über den Zustand der US-Wirtschaft.

Mittwoch

Frankfurt - Big Easy - Wird die EZB noch mehr tun, um die Wirtschaft und die Inflation anzukurbeln? Neue Zahlen zur Entwicklung der Geldmenge (M3) geben Hinweise auf die Wirksamkeit der bisherigen Maßnahmen.

Donnerstag

Chicago - Amerikanische Konjunktur II - Um die Anschaffungsstimmung in der Wirtschaft zu erkunden, werden die Einkaufsmanager befragt. Neue Zahlen für die USA im Dezember.

Freitag

Riad - Frieden? - Voraussichtlicher Beginn der Verhandlungen zwischen syrischer Opposition und Regierung.

Kiew/Brüssel - Freiheit? - Das Handelsabkommen zwischen der EU und der Ukraine tritt in Kraft.

Den Haag - Hartelijke groet - Die Niederlande übernehmen die EU-Ratspräsidentschaft fürs erste Halbjahr 2016.

Seite 2 von 2

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung