Steuerreform nach Skandaldeals Koalition will Verjährungsfrist von Cum-Ex-Fällen verlängern

Union und SPD haben sich auf eine härtere Gangart bei der Aufarbeitung des Cum-Ex-Steuerskandals geeinigt. Um mehr Fälle strafrechtlich verfolgen zu können, soll die Verjährungsfrist für schwere Steuerhinterziehung schnellstmöglich auf 15 Jahre angehoben werden.
Große Koalition will "Null Toleranz für Cum-Ex-Täter": Man zahlt keine Steuern, bekommt aber welche erstattet - für einige Finanzakteure war das eine wundersame Geldvermehrung, für die Allgemeinheit aber kriminell

Große Koalition will "Null Toleranz für Cum-Ex-Täter": Man zahlt keine Steuern, bekommt aber welche erstattet - für einige Finanzakteure war das eine wundersame Geldvermehrung, für die Allgemeinheit aber kriminell

Foto: Joo A. Held / imago images
cs/dpa-afx, Reuters