Corona-Nothilfen für Kulturschaffende Bis zu 5000 Euro für Solo-Selbstständige

Angesichts des November-Lockdowns sollen Betroffene aus der Kulturbranche vom Staat einen "fiktiven Unternehmerlohn" erhalten, so der Plan der Bundesregierung. Solo-Selbstständige sollen die Hilfen von bis zu 5000 Euro dann direkt beantragen können.
Im Regen: Solo-Selbstständige und Künstler protestieren im Mai vor dem Bundeswirtschaftsministerium gegen Löcher im Rettungsschirm

Im Regen: Solo-Selbstständige und Künstler protestieren im Mai vor dem Bundeswirtschaftsministerium gegen Löcher im Rettungsschirm

Foto: Jörg Carstensen / DPA
cs/dpa-afx