Bundesfinanzhof kritisiert Zinsen als realitätsfern Richter kritisieren 6 Prozent Zinsen als verfassungswidrig

Steuernachzahlungen lässt sich der Fiskus mit 6 Prozent Zinsen pro Jahr versilbern. Das sei zu hoch und wegen des niedrigen Zinsniveaus wohl auch verfassungswidrig, kritisiert der Bundesfinanzhof. Was die Richter nicht sagen und viele nicht wissen: 6 Prozent Zinsen fallen auch bei Erstattungen zugunsten des Steuerbürgers an - allerdings mit Einschränkungen.
Die Bundesrichter vom Bundesfinanzhof kritisieren 6 Prozent Zinsen auf Steuerschulden als realitätsfern und haben Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit dieser hohen Zinsen.

Die Bundesrichter vom Bundesfinanzhof kritisieren 6 Prozent Zinsen auf Steuerschulden als realitätsfern und haben Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit dieser hohen Zinsen.

Foto: DPA
mit dpa