Uniper und RWE können zufrieden sein Fahrplan für Kohle-Ausstieg steht, Steuermilliarden für Betreiber

4,35 Milliarden Euro Entschädigung sollen Kraftwerksbetreiber für den Ausstieg bekommen. Das Braunkohlekraftwerk Schkopau in Sachsen-Anhalt darf länger laufen als erwartet, für das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde in Brandenburg soll Ende 2028 Schluss sein.

4,35 Milliarden Euro Entschädigung sollen Kraftwerksbetreiber für den Ausstieg bekommen. Das Braunkohlekraftwerk Schkopau in Sachsen-Anhalt darf länger laufen als erwartet, für das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde in Brandenburg soll Ende 2028 Schluss sein.

Foto: DPA
rei/dpa
Mehr lesen über