US-Magazin "Time" Baerbock gehört zu den 100 aufstrebenden Persönlichkeiten der Welt

Das US-Magazin "Time" hat Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock in die Liste der 100 aufstrebenden Persönlichkeiten der Welt aufgenommen. Auch eine weitere Deutsche hat es in das Verzeichnis geschafft.
Von US-Außenminister Antony Blinken geehrt: Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat eine bemerkenswerte Karriere hingelegt

Von US-Außenminister Antony Blinken geehrt: Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat eine bemerkenswerte Karriere hingelegt

Foto: Michael Kappeler / dpa

Gemeinsam mit Robert Habeck führte sie die Grünen zu vielen Erfolgen, wurde Kanzlerkandidatin – und ist nun Außenministerin der Ampelregierung: Annalena Baerbock hat eine bemerkenswerte Karriere hingelegt. Das sieht offenbar auch die Zeitschrift "Time" so. Das Blatt veröffentlicht jedes Jahr eine Liste der 100 aufstrebenden Persönlichkeiten der Welt. In diesem Jahr werden gleich zwei Deutsche in dem Ranking erwähnt – neben Baerbock gehört auch Klimaaktivistin Luisa Neubauer zu den "aufstrebenden Stars".

Die am Mittwoch veröffentlichte Begründung für die Auswahl von Baerbock schrieb US-Außenminister Antony Blinken: "Wenn ich darüber nachdenke, was mich in diesen Zeiten optimistisch stimmt, dann ist es, eine Partnerin zu haben, die so nahtlos Prinzipien und Pragmatismus vermischt." Die Ministerin habe es trotz globaler Herausforderungen – darunter auch der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine – geschafft, die USA und Deutschland sowie alle transatlantischen Verbündeten näher zusammen zu bringen, so Blinken.

"Sie hat nie den Glauben in die inhärente Stärke unserer Demokratien verloren, basierend auf unserer Freiheit, unserem Respekt für Menschenrechte und unserer einzigartigen Fähigkeit, uns selbst zu verbessern", schrieb der Minister weiter über Baerbock. "Und sie hat eine Gabe dafür, mehr Partner für diese Vision zu gewinnen und sie praktisch umzusetzen."

"Eine starke Stimme einer Generation junger Deutscher"

Im Fall von Neubauer lieferte eine andere Klimaaktivistin die Begründung für die Auswahl. Vanessa Nakate aus Uganda nannte Neubauer "eine der treibenden Kräfte hinter der Entstehung von Fridays For Future in Deutschland". »Als talentierte Organisatorin und mitreißende Rednerin ist sie inzwischen eine starke Stimme einer Generation junger Deutscher, die gegen Untätigkeit Stellung beziehen", so Nakate weiter.

Luisa Neubauer bei einer "Fridays for Future"-Demonstration in Berlin

Luisa Neubauer bei einer "Fridays for Future"-Demonstration in Berlin

Foto: Jochen Eckel / IMAGO

Der "Time"-Beitrag  stellt 100 "aufstrebende Stars" aus allen Gesellschaftsbereichen und Ländern vor, inklusive Musiker, Unternehmer, Aktivisten und Politiker. "Was diese Personen verbindet, sind ihre außergewöhnlichen Bemühungen, unsere Welt zu gestalten – und unsere Zukunft zu bestimmen", erklärte das Magazin.

Die Liste ist unabhängig von dem bekannteren "Time"-Ranking der 100 einflussreichsten Menschen der Welt – eine Liste, in der zum Beispiel die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel mehrmals vorkam.

asc/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.