CDU und CSU am Scheideweg Erbitterter Asylstreit - Seehofer lehnt Merkels Vorschläge ab

In der bitter umkämpften Asylfrage stand es am Sonntag zwischen CDU und CSU auf Messers Schneide. Innenminister Horst Seehofer (CSU) bewertete die Verhandlungsergebnisse von Kanzlerin Angela auf EU-Ebene nicht für ausreichend und verschärfte damit die Konfrontation. Der Minister bestand auf Abweisung an den Grenzen. Merkel wollte sich nicht festlegen, ob es noch eine Lösung des Streits geben wird.
"Dass es ernst ist, weiß jeder": Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer (CSU) auf dem dem Balkon des Kanzleramtes. CSU und CDU streiten erbittert um die Asylpolitik in Deutschland. Merkel lehnt nationale Alleingänge wie sie Seehofer anstrebt weiter strikt ab, Seehofer lehnt Merkels Vorschläge zu sogenannten Ankerzentren ab

"Dass es ernst ist, weiß jeder": Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer (CSU) auf dem dem Balkon des Kanzleramtes. CSU und CDU streiten erbittert um die Asylpolitik in Deutschland. Merkel lehnt nationale Alleingänge wie sie Seehofer anstrebt weiter strikt ab, Seehofer lehnt Merkels Vorschläge zu sogenannten Ankerzentren ab

Paul Zinken/ dpa
rei/dpa
Mehr lesen über