Testlauf für eigenen Lieferdienst in USA Amazon schockt FedEx, UPS und Deutsche Post

Amazon: Neue Gerüchte über eigenen Auslieferservice bringen Post und UPS unter Druck

Amazon: Neue Gerüchte über eigenen Auslieferservice bringen Post und UPS unter Druck

Foto: Henning Kaiser/ picture alliance / dpa

Bei den Aktionären der Deutschen Post  sind am Donnerstag einmal mehr Sorgen über eine Konkurrenz durch den Handelsriesen Amazon (Kurswerte anzeigen) aufgekommen. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, dass Amazon in Teilen der USA einen neuen Lieferservice teste.

Durch diesen Service sollen mehr Produkte für eine kostenfreie Lieferung binnen zwei Tagen verfügbar werden und die vollgestopften Lager entlastet werden. Amazon werde dabei wohl selbst mehr jener Tätigkeiten übernehmen, die normalerweise von den Logistikpartnern UPS und FedEx ausgeführt würden.

So werde Amazon dann entscheiden, wie ein Paket versandt werde. Die Aktien von UPS fielen im vorbörslichen US-Handel um rund 2 Prozent. Amazon-Papiere legten dagegen zu.

Neu sind die Befürchtungen eines wachsenden Wettbewerbs durch Amazon aber nicht. So baut der Handelskonzern, der einer der wichtigsten Kunden der Logistikkonzerne ist, schon seit einiger Zeit seine Lieferaktivitäten aus.

la/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.