Haushalts-Überschuss OECD warnt Deutschland vor Selbstzufriedenheit

Angesichts des Milliarden-Überschusses im Staatshaushalt warnt die Industriestaaten-Organisation OECD Deutschland vor Selbstzufriedenheit. Ein Teil des Überschusses sei vor allem durch das niedrige Zinsniveau entstanden. Der deutsche Schuldenstand sei noch immer recht hoch.
Finanzminister Wolfgang Schäuble: Die Zinsausgaben des Staates sind im ersten Halbjahr um 1,3 Milliarden Euro gesunken - doch ziehen die Zinsen wieder an, ist der Überschuss schnell wieder weg

Finanzminister Wolfgang Schäuble: Die Zinsausgaben des Staates sind im ersten Halbjahr um 1,3 Milliarden Euro gesunken - doch ziehen die Zinsen wieder an, ist der Überschuss schnell wieder weg

Foto: AP
la/reuters
Mehr lesen über