HDO-Affäre Subventionsskandal um Peer Steinbrück

Als Minister in Nordrhein-Westfalen von 1998 bis 2002 stellte Peer Steinbrück das Wohl seiner Partei offenbar über das des Steuerzahlers. Darauf deuten Zahlungen des Landes NRW an die später insolvente Trickfilmfirma HDO hin: Laut internen Unterlagen wurden Warnungen von Wirtschaftsprüfern in den Wind geschlagen.
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück: Druck der Investoren nach immer neuen Staatshilfen für HDO

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück: Druck der Investoren nach immer neuen Staatshilfen für HDO

Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
Mehr lesen über