Russisches Schwarzgeld BND warnt vor Hilfe für Zypern

In Deutschland werden Bedenken an der Zahlung von internationalen Milliardenhilfen für den Euro-Partner Zypern laut. Laut "Spiegel" legt der Bundesnachrichtendienst in einer Untersuchung den Schluss nahe, dass von der Unterstützung vor allem Inhaber russischer Schwarzgeldkonten profitieren.
Regierungssitz in Nikosia: Nicht nur die Euro-Partner zittern um Zypern

Regierungssitz in Nikosia: Nicht nur die Euro-Partner zittern um Zypern

Foto: Katia Christodoulou/ dpa
la/reuters
Mehr lesen über