EnBW-Affäre CDU rückt von Mappus ab

Nach dem Beginn staatsanwaltlicher Ermittlungen gegen Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus fürchtet die CDU Auswirkungen ins Wahljahr 2013. Sein Landesverband distanziert sich von dem teuren Einstieg des Landes Baden-Württemberg beim Versorger EnBW, den Mappus betrieb.
Gescheiterter Coup: Mappus als Ministerpräsident nach dem Einstieg bei EnBW im Dezember 2010

Gescheiterter Coup: Mappus als Ministerpräsident nach dem Einstieg bei EnBW im Dezember 2010

Foto: dapd
Mehr lesen über