Gesetzentwurf Stromgroßkunden profitieren, Haushalte zahlen drauf

Deutsche Stromgroßkunden sollen nach dem Willen der Bundesregierung offenbar um Milliardensummen entlastet werden. Die Kosten dafür sollen kleinere Betriebe und Privatkunden tragen. Die Verbraucherzentrale spricht von einer "Schweinerei".
Stromleitungen in Deutschland: Für Privathaushalte bedeutet die geplante Entlastung der Konzerne eine Erhöhung um 26 Euro pro Jahr

Stromleitungen in Deutschland: Für Privathaushalte bedeutet die geplante Entlastung der Konzerne eine Erhöhung um 26 Euro pro Jahr

Foto: Jens Büttner/ dpa
mg/afp
Mehr lesen über