Koalitionsverhandlungen Rot-Grün in Berlin gescheitert

Die Koalitionsverhandlungen zwischen Rot-Grün in Berlin haben noch nicht einmal richtig begonnen, da sind sie schon zu Ende. Die Parteien interpretieren den Kompromiss zum Autobahnausbau unterschiedlich. Nach einer Stunde ließ Bürgermeister Wowereit die Sitzung platzen.
Wowereit (v.l.), Mueller, Jarasch, Wesener und Ratzmann: Die Rot-Grünen Politiker haben in Berlin keine Einigung gefunden

Wowereit (v.l.), Mueller, Jarasch, Wesener und Ratzmann: Die Rot-Grünen Politiker haben in Berlin keine Einigung gefunden

Foto: dapd
ms/dpa-afx/dapd/apd
Mehr lesen über