Millionen von Opel-Lobbyist Hoff gefordert Ruzicka-Affäre weitet sich aus

In einem Mahnbescheid fordert die Wiesbadener Mediaagentur Carat 2,5 Millionen Euro Schadensersatz vom Opel-Cheflobbyisten und ehemaligen hessischen Europaminister Volker Hoff. Der beteuert seine Unschuld - und kündigt an, gegen den Bescheid Widerspruch einlegen zu wollen.
Volker Hoff: Mahnbescheid über Millionensumme erhalten

Volker Hoff: Mahnbescheid über Millionensumme erhalten

Foto: Arne Dedert/ dpa
Mehr lesen über