Hochschulquartett Wie gerecht ist unsere Praxis des Hochschulzugangs?

Der Zugang zu deutschen Unis und Fachholschulen ist mehr denn je abhängig von der sozialen Herkunft: Wer aus einer Akademikerfamilie stammt, hat eine dreimal höhere Chance, einen solchen Abschluss zu erlangen als die Abkömmlinge aus bildungsfernen Schichten. Was sagen solche Zahlen über die Chancengleichheit, was über die soziale Gerechtigkeit unseres Bildungssystems?
Traurige Zahlen: Nur jeder siebte Studierende (15 Prozent) stammt aus einer sozial eher schwachen Familie, nur jeder neunte (11 Prozent) aus einem Haushalt mit Migrationshintergrund

Traurige Zahlen: Nur jeder siebte Studierende (15 Prozent) stammt aus einer sozial eher schwachen Familie, nur jeder neunte (11 Prozent) aus einem Haushalt mit Migrationshintergrund

Foto: DDP
Mehr lesen über