Mobilfunk-Riesen unter sich Netzagentur startet Frequenzauktion - Startups müssen draußen bleiben

Geldsegen für den Bund: Bei der legendären Versteigerung der UMTS-Lizenzen im Jahr 2000, auf dem Höhepunkt des Internet-Hypes, kassierte der Bund am Ende 50 Milliarden Euro. Diesmal dürfte deutlich weniger herausspringen - obwohl die Funknetze aktuell an ihre Grenzen stoßen

Geldsegen für den Bund: Bei der legendären Versteigerung der UMTS-Lizenzen im Jahr 2000, auf dem Höhepunkt des Internet-Hypes, kassierte der Bund am Ende 50 Milliarden Euro. Diesmal dürfte deutlich weniger herausspringen - obwohl die Funknetze aktuell an ihre Grenzen stoßen

Foto: Arne Dedert/ dpa
la/dpa/reuters
Mehr lesen über