Cum-ex-Affäre in Hamburg Peter Tschentscher und die gefährlichen Vermerke

Hat Hamburgs Bürgermeister als Finanzsenator in einen brisanten Steuerfall eingegriffen? Ein neues Papier hat eine Debatte über Textmarker in der Verwaltung ausgelöst. Viele Fragen bleiben weiter offen.
Von Oliver Hollenstein und Oliver Schröm
Hamburger Bürgermeister: Peter Tschentscher (SPD)

Hamburger Bürgermeister: Peter Tschentscher (SPD)

Foto: Axel Heimken/ dpa
Verlagsangebot
Erfahren Sie mehr über den Wettbewerb und die zahlreichen Leistungsangebote.
Grüne Tinte
Fotostrecke

Grüne Tinte

Ort der Aufklärung: Hier tagt der Parlamentarische Untersuchungsausschuss

Ort der Aufklärung: Hier tagt der Parlamentarische Untersuchungsausschuss

Foto: Georg Wendt / picture alliance/dpa
Was steckt hinter Cum-ex?
Ort der Entscheidung: Die Hamburger Finanzbehörde

Ort der Entscheidung: Die Hamburger Finanzbehörde

Foto: Axel Heimken/ dpa
Die entscheidenden sechs Wochen im Kurzüberblick
Im Verhör: Olaf Scholz vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss in Hamburg

Im Verhör: Olaf Scholz vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss in Hamburg

Foto: CHRIS EMIL JANSSEN / POOL / EPA
Die Cum-ex-Geschäfte der Warburg-Bank
Im Fokus der Opposition: Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD)

Im Fokus der Opposition: Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD)

Foto: Christian Charisius/ dpa