Belén Garijo Künftige Merck-Chefin spricht sich gegen Frauenquote aus

Die designierte Merck-Chefin Belén Garijo hält nicht viel von gesetzlich vorgeschriebenen Frauenquoten in der Wirtschaft. Dennoch will sie die Zahl der Frauen in Führungspositionen bei Merck steigern.
Belén Garijo: Ab Mai leitet sie Merck und ist damit erste alleinige Chefin eines Dax-30-Konzerns

Belén Garijo: Ab Mai leitet sie Merck und ist damit erste alleinige Chefin eines Dax-30-Konzerns

Foto: Markus Scholz / dpa
la/dpa
Mehr lesen über