US-Notenbank Falke Fischer könnte Fed-Vize werden

Stanley Fischer hat Insidern zufolge gute Chancen, neuer Vize-Chef der Fed zu werden. Der 70-Jährige stellt die Billiggeldpolitik der US-Notenbank infrage - und könnte damit ein Gegengewicht zur neuen Fed-Chefin Janet Yellen bilden.
Fischer: Fed-Anleihekäufe "gefährlich aber notwendig"

Fischer: Fed-Anleihekäufe "gefährlich aber notwendig"

Foto: KEVIN FRAYER/ ASSOCIATED PRESS
ts/dpa-afx
Mehr lesen über
Verwandte Artikel