Samstag, 30. Mai 2020

Ost-West-Konflikt So steht es wirklich um Putins Wirtschaftsmacht

Nicht eben konfliktscheu: Wladimir Putin

3. Teil: Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse der bevorstehenden Woche

MONTAG

Brüssel - Europa, einig? - Treffen der Außenminister der Europäischen Union.

DIENSTAG Berichtssaison I - Geschäftszahlen von HeidelbergCement, Fielmann, Danone, HSBC, Walmart.

Braunschweig - Dicke Luft - Das Oberlandesgericht Braunschweig entscheidet, ob der VW-Konzern einem Autokäufer den Kaufpreis zurückerstatten muss.

MITTWOCH Moskau - Einiges Russland? - Präsident Putin hält seine Rede an die Nation.

Berichtssaison II - Geschäftszahlen von Fresenius, Lloyds, Air France-KLM.

DONNERSTAG Berichtssaison III - Geschäftszahlen von Deutsche Telekom, Henkel, Hochtief, Barclays, Saint-Gobain, Telefonica, Orange, Telecom Italia, Swiss Re, AXA, A.P. Moeller-Maersk.

FREITAG München - Abschüssiger Pfad - Das Ifo-Institut legt neue Zahlen zu seinem Geschäftsklimaindex vor. Seit Monaten geht der Frühindikator für die Wirtschaft zurück.

Luxemburg - Was macht Draghi jetzt? - Neue Zahlen zur Inflation von Eurostat. Seit Monaten gibt es Spekulationen darüber, ob die EZB eine wegen der schwachen Wirtschaftsentwicklung im Euroraum eine neue Runde von Liquiditätsspritzen vorbereitet.

Seite 3 von 3

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung