Regen in Fukushima Verstrahltes Wasser droht auszutreten

Starke Regenfälle haben in der Atomruine Fukushima knapp ein Dutzend Wasser-Auffangbecken zum Überlaufen gebracht. Japanischen Medien zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass strahlenbelastetes Wasser ins Meer gesickert ist.
Fukushima aus der Luft: Nach starkem Regen droht verstrahltes Wasser auszutreten

Fukushima aus der Luft: Nach starkem Regen droht verstrahltes Wasser auszutreten

Foto: REUTERS/Kyodo
cr/dpa-afx