Montag, 22. April 2019

Wer für Olympia 2016 zahlt und wer verdient Zehn Fakten zu Rios Olympia-Geschäft

Die Olympischen Spiele sind ein teurer Spaß. Wie teuer genau, ist umstritten. Die Sommerspiele in Rio de Janeiro kosteten 4,56 Milliarden Dollar, 51 Prozent mehr als geplant, haben Forscher der Uni Oxford für eine aktuelle Studie ermittelt.

Unsinn, entgegnete Rios Bürgermeister Eduardo Paes: Es seien nur 4,1 Milliarden Dollar, und damit sogar 35 Prozent weniger als in der ersten Olympiabewerbung angekündigt (bevor das Vorhaben abgespeckt wurde). Außerdem komme das meiste Geld aus privaten Quellen, ein so hoher Anteil wie seit Atlanta 1992 nicht mehr. Die Wissenschaftler seien nur auf negative Publicity aus, um die Spiele schlechtzureden.

Folgen Sie Arvid Kaiser auf twitter

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung