Mittwoch, 18. September 2019

Krisenwährung Fünf Fakten, die Sie noch nicht über Gold wussten

Barren der Bundesbank: Der Goldpreis taumelt

4. Teil: Fakt 3: Apple gegen Blackberry - der Goldkampf

Mein Smartphone: Intelligente Telefone haben inzwischen den Rang eines Statussymbols
Smartphones sind nicht alles - golden müssen sie schon sein, zumindest in gewissen Kreisen. Die britische Firma Goldgenie leistet da Abhilfe und vertreibt vergoldete Telefone. Und da kommt es zu einer seltsamen Diskrepanz.

Während der Blackberry heutzutage als Werkzeug der reisenden Vertreter gilt, quasi der VW Passat der Telekommunikation, und entsprechend günstig ist, hat das iPhone noch immer den Ruf als Produkt kalifornischer Innovationskunst. Und ist entsprechend teurer. Nur in Gold nicht. Während das iPhone 5 bei den Briten, gewandet in Gold, 1.758 Pfund kostet (gut 2.240 Euro), schlägt der Blackberry (P9981) mit 2.916,67 Pfund zu Buche, rund 3.700 Euro.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung