EuGH-Entscheidung zu Privatsphäre Googles Albtraum

Google steht ab sofort in der Verantwortung. Wer gute Gründe anführen kann, dass Suchmaschinen private Informationen aus den Trefferlisten streichen sollen, kann das nun einklagen. Eine weitreichende Entscheidung der europäischen Richter.
Von Ralph Oliver Graef
Die Webseiten der Internet-Suchmaschinen Google, Yahoo, Bing und Ask.

Die Webseiten der Internet-Suchmaschinen Google, Yahoo, Bing und Ask.

Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
Mehr lesen über