Koalitionsvertrag Eon-Chef warnt vor steigenden Strompreisen

Kritik am Berliner Koalitionsvertrag kommt vom Versorger Eon: Vorstandschef Teyssen warnt vor steigenden Strompreisen, zu denen die Regierungspläne führten würden. Teyssen fordert zudem Hilfen für Kohle- und Gaskraftwerke.
Starkstromleitungen: Nach Ansicht von Eon-Chef Teyssen führen die Pläne der künftigen Bundesregierung zu steigenden Strompreisen

Starkstromleitungen: Nach Ansicht von Eon-Chef Teyssen führen die Pläne der künftigen Bundesregierung zu steigenden Strompreisen

Foto: Federico Gambarini/ dpa
cr/dpa