Höhere Steuern auf Gas, Strom und Sprit ausgesetzt Macron macht Gelbwesten Zugeständnisse

Nach Krawallen und Massenprotesten der "Gelbwesten" setzt die französische Regierung geplante Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel für sechs Monate aus. Auch sollen die Preise für Gas und Strom vorerst stabil bleiben.
Ein Demonstrant trägt eine Warnweste auf der zu lesen ist "Macron, Dieb, Lügner, Gauner, verschwinde, das Volk verbannt dich". Nach tagelangen teils gewalttätigen Protesten gegen höhere Steuern auf Energie legt Frankreichs Regierung die Pläne vorerst auf Eis.

Ein Demonstrant trägt eine Warnweste auf der zu lesen ist "Macron, Dieb, Lügner, Gauner, verschwinde, das Volk verbannt dich". Nach tagelangen teils gewalttätigen Protesten gegen höhere Steuern auf Energie legt Frankreichs Regierung die Pläne vorerst auf Eis.

Foto: Thibault Camus/ dpa
Frankreichs Präsident Macron verschafft sich einen Tag nach den gewalttätigen Ausschreitungen der Gelbwesten in Paris ein Bild dem Ausmaß der Zerstörungen

Frankreichs Präsident Macron verschafft sich einen Tag nach den gewalttätigen Ausschreitungen der Gelbwesten in Paris ein Bild dem Ausmaß der Zerstörungen

Foto: GEOFFROY VAN DER HASSELT/ AFP
rei/Reuters/afp
Mehr lesen über