"Israelfeindliche Haltung" USA brechen mit nächstem internationalen Gremium

Der Menschenrechtsrat der UN sei "israelfeindlich" und die Organisation ihres Namens nicht würdig - mit beißender Kritik haben die USA ihren Rückzug aus dem Gremium begründet. Dies ist in zweifacher Sicht bemerkenswert. Zum einen fährt Donald Trump eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Migranten. Zum anderen sehen die USA unter Trump in vielen Fällen davon ab, Verstöße gegen die Menschenrechte anzuprangern.
UN-Botschafterin Nikki Haley und US-Außenminister Mike Pompeo

UN-Botschafterin Nikki Haley und US-Außenminister Mike Pompeo

Foto: ANDREW CABALLERO-REYNOLDS/ AFP
Rei/dpa-afx
Mehr lesen über