Trump, Brexit, Polen Der Irrglaube der neuen Protektionisten

Die Wahl von Donald Trump und die Abkehr Großbritanniens von der EU zeigen, dass sich der Trend zum Protektionismus weltweit verschärft. Restriktionen bei der Arbeitsmigration und beim Handel werden die Weltwirtschaft nachhaltig verändern. Doch die Globalisierung wird damit nicht gestoppt.
Von Axel Boysen
Neuer Versuch: Donald Trump unterschreibt ein neues Einreisestopp-Dekret, das sich gegen Menschen aus den sechs vorwiegend muslimischen Ländern Iran, Syrien, Somalia, Jemen, Libyen und dem Sudan richtet

Neuer Versuch: Donald Trump unterschreibt ein neues Einreisestopp-Dekret, das sich gegen Menschen aus den sechs vorwiegend muslimischen Ländern Iran, Syrien, Somalia, Jemen, Libyen und dem Sudan richtet

Foto: Casa Blanca/ dpa
Axel Boysen
Foto: Fragomen Global LLP
Mehr lesen über