Donnerstag, 28. Mai 2020
Zurück zum Artikel
Richter am Bundesverfassungsgericht: Intersexuellen Menschen, die weder männlich noch weiblich sind, soll ermöglicht werden, ihre geschlechtliche Identität "positiv" eintragen zu lassen
DPA
Richter am Bundesverfassungsgericht: Intersexuellen Menschen, die weder männlich noch weiblich sind, soll ermöglicht werden, ihre geschlechtliche Identität "positiv" eintragen zu lassen