Machtkampf in Ägypten Blutige Ausschreitungen - kein Regierungschef

Ägypten bleibt nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mursi weiter ohne Regierungschef. Die Ernennung des Friedensnobelpreisträgers ElBaradei wurde später wieder dementiert. Zuvor gab es bei gewalttätigen Demonstrationen mehrere Dutzend Tote.
Krawalle in Kairo: Mindestens 36 Tote in der Nacht von Freitag auf Samstag

Krawalle in Kairo: Mindestens 36 Tote in der Nacht von Freitag auf Samstag

Foto: AP/dpa
mahi/dpa
Mehr lesen über