Lauschangriff NSA hörte auch Gerhard Schröders Telefon ab

Der US-Geheimdienst NSA bespitzelte offenbar systematisch deutsche Spitzenpolitiker und Entscheidungsträger. Auch Kanzler Gerhard Schröder gehörte nach neuen Berichten dazu. Die Forderungen nach einer Entschuldigung der USA oder ein Abkommen werden immer lauter.
"Nummer 388": Auch Gerhard Schröder wurde während seiner Zeit als Kanzler (hier ein Bild aus dem Jahr 2002) von dem US-Geheimdienst abgehört. Er war einer von vielen Entscheidungsträgern, den die NSA überwachte

"Nummer 388": Auch Gerhard Schröder wurde während seiner Zeit als Kanzler (hier ein Bild aus dem Jahr 2002) von dem US-Geheimdienst abgehört. Er war einer von vielen Entscheidungsträgern, den die NSA überwachte

Foto: FABIAN BIMMER/ Associated Press
rei/rtr/dpa