Neuer Euro-Gruppenchef Frankreich fremdelt mit Dijsselbloem

Es wird kein Franzose werden, der an die Spitze der Euro-Finanzminister tritt. Grund genug für Frankreichs Finanzminister Pierre Moscovici, mit dem designierten neuen niederländischen Vormann zu fremdeln. Frankreich stellt nach Medienangaben erst einmal den gesamten Wahlvorgang infrage.
Designierter Euro-Gruppenchef Jeroen Dijsselbloem: Frankreichs Finanzminister legt sich vorsichtshalber quer

Designierter Euro-Gruppenchef Jeroen Dijsselbloem: Frankreichs Finanzminister legt sich vorsichtshalber quer

Foto: AFP
kst/rtr
Mehr lesen über