Streit um den EZB-Kurs "Wie eine Droge"

Bundesbank-Präsident Weidmann kritisiert Anleihekäufe der EZB als "Staatsfinanzierung durch die Notenpresse". Der Steuerzahler trage die Last, darum sollten darüber Parlamente entscheiden und nicht die EZB. Weidmann warnt vor neuer Gefahr: Notenbankfinanzierung kann "süchtig machen".
"Der EZB-Rat ist kein Politbüro": Bundesbank-Präsident Jens Weidmann verteidigt seine offene Kommunikationsstrategie und geht voll auf Konfrontationskurs zu der Europäischen Zentralbank

"Der EZB-Rat ist kein Politbüro": Bundesbank-Präsident Jens Weidmann verteidigt seine offene Kommunikationsstrategie und geht voll auf Konfrontationskurs zu der Europäischen Zentralbank

Foto: dapd
rei/rtr