Devisenkurs gedrückt Schweiz braucht Milliarden für Franken-Pflege

Der Franken glänzt derzeit als Hartwährung und zieht Devisenflüchtlinge auf sich. Das ärgert die Schweizer, denn ihre Währung steigt im Kurs - und ihre Industrie kämpft mit Wettbewerbsproblemen. Jetzt haben die Schweizer den Franken-Kurs wieder mit Milliardenaufwand gedrückt.
Franken gegen Euro: Schweizer Nationalbank interveniert auf dem Devisenmarkt

Franken gegen Euro: Schweizer Nationalbank interveniert auf dem Devisenmarkt

Foto: Martin Ruetschi/ dpa
kst/rtr
Mehr lesen über