Euro-Krise EZB senkt Leitzins erstmals unter ein Prozent

Was viele erwartet hatten, ist jetzt eingetreten: Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins für die Euro-Zone auf 0,75 Prozent gesenkt. Damit will die Bank die schwächelnde Konjunktur in Südeuropa ankurbeln. Auch die Notenbanken in Großbritannien und China lockern ihre Geldpolitik.
Euro-Symbol vor EZB-Zentrale in Frankfurt: Die Notenbank will die Konjunktur ankurbeln

Euro-Symbol vor EZB-Zentrale in Frankfurt: Die Notenbank will die Konjunktur ankurbeln

Foto: dapd
cr/dpa/dpa-afx/rtr