Reaktion auf Moody's Slowenien friert Staatsausgaben ein

Einen Tag vor Weihnachten hat das Parlament Sloweniens ein Sparprogramm verabschiedet. Es fällt geringer aus als ursprünglich angepeilt. Die Ratingagentur Moody's hatte die Bonität des Landes zuvor abgestuft. Ein deutlich größeres Sparprogramm soll jetzt folgen.
Moody's: Die Ratingagentur hat Sloweniens Bonität gesenkt, was in der Regel die Kreditaufnahme verteuert. Slowenien will nun seine Staatsausgaben noch stärker senken

Moody's: Die Ratingagentur hat Sloweniens Bonität gesenkt, was in der Regel die Kreditaufnahme verteuert. Slowenien will nun seine Staatsausgaben noch stärker senken

Foto: © Mike Segar / Reuters/ REUTERS
rei/dpa
Mehr lesen über