Angst vor Schrott-Rating Ungarn lädt den IWF wieder ein

Ungarn, eines der finanzpolitischen Sorgenkinder Europas, will wieder mit dem Internationalen Währungsfonds verhandeln. 2010 hatte das Land die Beziehungen zum IWF türenknallend abgebrochen. Zuletzt hatte der IWF Ungarn 2008 vor dem Staatsbankrott gerettet.
Budapester Parlament: "Die Ära der Finanzstabilität ist abgeschlossen"

Budapester Parlament: "Die Ära der Finanzstabilität ist abgeschlossen"

Foto: epa MTI Tamas Kovacs/ picture-alliance/ dpa
ak/dpa-afx
Mehr lesen über
Verwandte Artikel